Hintergrund
  • Teaser
Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Archiv
19.11.2017
CDU Nauen: Kranzniederlegung am Volkstrauertag für die Opfer des Bombenangriffs auf Nauen
Der Volkstrauertag wird seit 1952 begangen und erinnert an die Kriegstoten. Die CDU Nauen legte anlässlich diesen Tages auf dem Friedhof Nauen für die Opfer des Bombenangriffs am 20. April 1945 einen Kranz nieder.
„Dieses schreckliche Ereignis aus den letzten Kriegstagen darf nicht vergessen werden. Viele Nauener Familien haben damals Angehörige verloren. Diese Opfer haben einen Anspruch darauf, dass wir Ihrer in Ehrfurcht gedenken.“ stellte Wilhelm Paul Wieland klar.
 
Dazu mahnte der CDU-Stadtverbandsvorsitzende Wilhelm Paul Wieland: „Als CDU Nauen setzen wir uns für die Pflege dieses Denkmals ein, weil wir wissen wie wichtig das ehrenvolle Gedenken ist. Wir vermissen insbesondere bei der von der SPD und Linken getragenen Stadtverwaltung einen angemessenen Einsatz für die Erinnerungskultur. Ich bin mir sicher, dass es unter dem neuen Bürgermeister eine angemessene Form des Gedenken für die Bombenopfer und deren Angehörige durch die Stadtverwaltung geben wird.“ 
 
Wilhelm Paul Wieland
 
Stadtverbandsvorsitzender